Find my strong on Liesingbach


Words by Thomas Mayr | Blog, Lifestyle, Rob testet

Schlagwörter: , ,

Heute soll es im Grundlagentempo entlang des Liesingbaches gehen. Das neue Flaggschiff in der Kategorie der gedämpften Neutralschuhe aus SAUCONYs 2016er Kollektion soll mich dabei tatkräftig unterstützen. Der Schuh ist ja vollgepackt mit SAUCONYs neusten technischen Errungenschaften und so bin ich schon gespannt ob das Geschrei der Marketingstrategen auch die dementsprechenden PS auf die Laufstrecke bringt.

everun1

Everun Technologie soll direkte Rückmeldung und Komfort vereinen. Dabei soll die Haltbarkeit im Vergleich zu herkömmlichen EVA-Schaumstoffen um das bis zu 3-fache erhöht werden – für Vielläufer kann das schon ein entscheidendes Kaufargument sein. Der Aufbau der Sohle unterscheidet sich beim Triumph Iso 2 von klassischen Konstruktionen durch ein zusätzliches Fersenelement aus Everun. Dieses kommt dort zur Wirkung, wo bei den meisten Läufern die größten Kräfte auftreten – an der Ferse.

DSC_0295

Zusätzlich wird eine Everun Zwischensohle knapp unter dem Fuß eingearbeitet. Dies soll die auftretenden Kräfte gleichmäßig verteilen und einen Beitrag zu gesteigerter Effizienz leisten. Das macht sich vor allem beim Aufprall, Abrollen und Abdrücken bemerkbar und als Läufer ist man über jegliche Muskelschonung dankbar.

DSC_0315

Dass diese Technologiefortschritte gut von den Läufern angenommen werden zeigen auch Produktpaletten anderer Hersteller: Adidas hat deren vergleichbare Boost-Technologie bereits in nahezu allen Modellreihen eingesetzt.

DSC_0304

So weit so gut: Ich schlüpfe also in die Sockenartige Einstiegskonstruktion des Triumph Iso 2 und beginne das dynamische IsoFit Schnürsystem zu binden. Der SAUCONY Triumph Iso 2 ist ein gutmütiger Schuh und nach meinen heutigen 15 Kilometern werde ich keine einzige Druck- oder Reibestelle verspüren. Durch sein sanftmütiges Wesen traue ich ihm zu, viele Anhänger über alle Leistungsniveaus zu finden.

DSC_0293

Ich starte in der Nähe Schönbrunns. Der Regen fliegt mir waagrecht entgegen. Es sind die kleinen, durch den Wind beschleunigten Regentropfen, die wie kleine Nadelstiche auf meine Wangenknochen prallen. Nicht lange nachgedacht sondern aufgewärmt! Meine geplante Grundlageneinheit beginnt mit sofortigem Wohlfühlfaktor. SAUCONY hat es drauf und schneidet die Schuhe so, dass sie zumindest für meinen Fuß ausgezeichnet passen. Mir wird nach den ersten Metern bereits klar dass dieser Schuh auch härter rangenommen werden kann und ich beginne das Tempo zu erhöhen. Bei einer Pace von 4:00min/km bin ich dann beim Mittelfußlauf angekommen und ich stelle fest, dass der Triumph 2 sehr gute Rückmeldung auch im Bereich der Zehenballen bietet. Meine Befürchtungen, dass durch die Everun Zwischensohle und die damit verbundene Verteilung der auftretenden Lastspitzen zu einem verwässerten Laufgefühl führen, sind unbegründet.

DSC_0308

Ich laufe ein Stück entlang der Südosttangente beim Altmannsdorfer Ast. Es gibt schönere Laufstrecken, aber diesen kurzen Abschnitt auf dem Weg zum Liesingbach überwinde ich mit Konzentration auf meine Haltung und Lauftechnik. Auf Höhe des Drascheparks bei Inzersdorf entscheide ich mich in Richtung Alt-Erlaa zu laufen. „Der Genuss zum Schluss!“ und so kämpfe ich bewusst gegen den Wind an um am Rückweg den Rückenwind auszunützen. Der Triumph Iso 2 bedarf keiner großen Umstellung oder Anpassung. Es fühlt sich an als wäre er schon lange in meinem Schuhbestand. Der gute Fersenhalt, ausreichender Platz im Zehenbereich und die gute Dämpfung fallen mir auf. Dieser Schuh ist geeignet für lange Trainingsläufe und stellt für Marathonläufer und Langdistanztriathleten bestimmt auch einen heißen Tip als Wettkampfschuh dar. Ich persönlich mag es für den Wettkampf lieber mit etwas weniger Sprengung und Dämpfung, kenne aber viele Athleten die diese Attribute bevorzugen.

IMG_0035

Je mehr Kilometer ich herunterspule desto eindeutiger wird, dass der Triumph Iso2 das Zeug besitzt ganz oben im Regal meiner Trainingsschuhe zu landen. Er verzeiht auch so manche technische Schlampigkeit und bietet sich mit seinem gutmütigen Wesen auch für jene Läufer an, deren Laufstil noch nicht bis ins letzte ausgereift ist. Für Anfänger ist dieser Neutralschuh ebenfalls zu empfehlen.

DSC_0314

In Atzgersdorf angekommen drehe ich um und wähle das andere Bachufer für den Rücklauf. Jetzt will ich es noch wissen: wie verhält er sich bei schnellem Dauerlauftempo. Ich drücke die Rundentaste auf meinem Traingscomputer und nehme die ersten 400 Meter auf einem Schotterweg in Angriff. Trotz des hohen Tempos fühle ich mich leichtfüßig und dank der Tri-Flex Sohle habe ich auch guten Bodenkontakt abseits asphaltierter Untergründe. 4×400 Meter sollen es werden bevor ich zum Auslaufen übergehe und mit dem Triumph Iso 2 eine richtige Freude entwickle.

IMG_0037

Fazit: Mit dem Triumph Iso 2 ist SAUCONY ein sehr guter neutraler Schuh gelungen. Wenn  die Everun-Technologie hält was sie verspricht, nämlich mit drei mal längerer Haltbarkeit als herkömmliche Schaumstoffe aufzuwarten, dann ist er prädestiniert für lange Läufe. Den Triumph Iso 2 kann man aber durchaus auch für Laufeinsteiger empfehlen, da er durch die gute Dämpfung manche Unschärfen in der Lauftechnik auskitten kann. Den SAUCONY Triumph Iso 2 gibt es ab sofort bei RunInc.

Rob testet für RunInc - DataSheet

Marke:
SAUCONY
Modell:
Triumph Iso 2
Modelljahr:
2016
Farbe:
blue/green/slime
Kategorie:
Neutral, gedämpft
Testbeginn:
10.02.2016
Größe:
42
Gewicht gemessen:
285
Gewicht Hersteller:
289
Sprengung:
8mm
 
Teilen
 

RunInc. Newsletter abonnieren

Über RunInc.

Follow RunInc.

© 2020 RunInc.
designed by SEAL Consulting