New Balance Vazee 2090 – Auf geht’s 2017


Words by Daniel Marik | Blog, Produkt News & Review, Rob testet

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Die Vorbereitungen für die neue Saison stecken in den Kinderschuhen. Jetzt kommt die Zeit in welcher die Wettkampfschuhe im Schuhkasten verstaut werden und die Trainingsschuhe den Hauptanteil der Tragezeit einnehmen. Um eine hohe Anzahl an Grundlagenkilometern verletzungsfrei, problemlos und motiviert zurücklegen zu können kommt der Wahl eines gut passenden und für den jeweiligen Anspruch geeigneten Trainingsschuhs sehr große Bedeutung zu.

DSC_0065_2

Für mich hat sich bereits bei den Erstellung des 2016 AUTUMN SHOE GUIDE ein erster Favorit herauskristallisiert und letztendlich habe ich die Freude, diesen Favoriten nun einem Detailtest unterziehen zu können. Der NEW BALANCE Vazee 2090 steht nun heran mich bei Straßentrainingsläufen durch den Herbst zu begleiten.

DSC_0048

Der Vazee 2090 ist ein 258 Gramm schwerer Lightweighttrainer mit 6mm Sprengung. Man könnte ihn auch als eine Premiumvariante des Vazee Pace bezeichnen. Der NEW BALANCE 2090 weist aber sowohl im Obermaterial als auch in der Sohle Unterschiede auf.

DSC_0019

Der Fuß wird durch ein einteiliges Seitenteil umfasst. Diese, in einer dreidimensionalen Wabenstruktur gearbeitete Seitenpanele kennzeichnet den 2090er auch optisch und gibt ihm dieses besondere und auffallende Äußere. Gemeinsam mit dem im Vorderfuß verarbeiteten Mesh wird dadurch eine sehr angenehme, flexible Stabilität erzielt. Auffallend gut ist der Fersenhalt beim 2090er ausgeprägt. Die Zehenbox ist für einen Trainingsschuh typisch luftig angelegt ohne dabei zu weit zu wirken. Hier wird ein gutes neutrales Mittelmaß zwischen weit und eng gefunden.

DSC_0072_2

Eine weitere Erneuerung stellt die mit Stickstoff angereicherte N2 Mittelsohle dar. Sie zieht sich über 3/4 der Schuhsole. Diese neongelbe Mittellage zieht sich an der Schuhaußenseite von der Ferse bis zum Fußballen. Das Material wirkt von der Haptik her ähnlich wie Silikon. Dadurch werden Vibrationen aus der Vazee-Serie typischen RevLite-Sohle gefiltert und die Dämpfung optimiert. Die RevLite-Sohle für sich selbst ist ja eine sehr gut rückmeldende und eher auf der harten und kompromisslosen Seite befindlichen Zwischensohle, die durch diese N2-Einlage für längere Läufe abgestimmt wird.

DSC_0105

Die Dämpfung betreffend lässt sich der 2090er zwischen dem etwas härter gedämpften Vazee Pace und dem softeren Zante mit der Fresh Foam Sohle einordnen. Die Fresh Foam Reihe von NEW BALANCE repräsentiert generell einen weicheren und weniger direkten Zugang wie der RevLite Schaum.

DSC_0094

Die Außensohle wirkt optisch wie aus einem Stück gegossen. Trotzdem weist sie in unterschiedlichen Bereichen auch unterschiedliche Härte und somit auch Haftungseigenschaften auf. Dadurch wird die bestmögliche Mischung aus Haltbarkeit und Performance erzielt.

DSC_0068_2

Die Zunge ist leicht gepolstert. Die selbe Polsterung umfasst den Fuß an der Seite in einer sockenähnlichen Konstruktion und verhindert Reibstellen. Die Verarbeitung insgesamt lässt sich als exzellent bezeichnen.

DSC_0087

Der 2090er ist bestimmt kein weichgespülter und niedergedämpfter Trainingsschuh. Schnelle Läufer und jene, die einen Performance Trainer für schnellere Halbmarathons und Marathons suchen, sollten den 2090er ganz genau unter die Lupe nehmen. Der 2090er ist dabei wesentlich gutmütiger als ein reiner Racer, vermittelt aber sehr gute und direkte Rückmeldung und ein gutes Straßenfeeling.

DSC_0073_2

Letztendlich lässt sich das Laufgefühl des 2090er mit dem knackigen Sportmodus eines Mercedes SUV vergleichen. Schnelle Marathonläufer werden sich damit sehr wohl fühlen. All jene, die es gerne etwas gemütlicher angehen könnte der NEW BALANCE 2090 zu hart und direkt sein. Man darf sich hier vom großzügigen und komplexen Sohlenaufbau nicht täuschen lassen.

DSC_0078

Wie werde ich den 2090er einsetzen? Nachdem ich in der letzten Saison den NEW BALANCE Vazee Prism richtiggehend lieb gewonnen habe, war mein Wunsch nach einer ungestützten und neutralen Variante laut geworden. Mein Wunsch wurde erhört und NEW BALANCE legte mit dem 2090er im Spätsommer genau das nach, wonach ich verlangt hatte. Mit dem Vazee Prism waren mir im Frühjahr einige richtig gute lange Trainingsläufe gelungen und immer wenn ich den Prism trug gings im Schnitt ein paar Sekunden pro Kilometer schneller dahin. Gleiches gelingt mit dem 2090er in einer meiner Fuß- und Laufform noch besser angepassten Version. Aufgrund seiner sehr direkten Dämpfung werde ich den 2090er aber gezielt einsetzen und nicht für jeden langen Lauf verwenden, sondern mit einem weicher gedämpften Schuh abwechselnd verwenden.

DSC_0117

Der NEW BALANCE 2090 ist bei RunInc. erhältlich. Teste den 2090er auf der Druckmessplatte!

DSC_0109

 
Teilen
 

RunInc. Newsletter abonnieren

Über RunInc.

Follow RunInc.

© 2021 RunInc.
designed by SEAL Consulting