Schön langsam wirds etwas! Der eisige Winter hat seine Spuren hinterlassen und jeder Sonnenstrahl wird momentan zum Balsam für die Seele! Die Temperaturen erklimmen lang nicht mehr erlebte Höhen und auch die beliebtesten Laufstrecken der Stadt füllen sich zunehmends – man kann das beobachten!

Es ist Zeit für Neues! Ein Ende dem Trübsal – auf zu neuen Ufern in eine neue Outdoorsaison! Sei es zur Vorbereitung auf einen Laufbewerb oder auch aus gesundheitlichen Aspekten und aus Spaß an der Freud‘: Mit neuem Werkzeug am Fuß und neuen Farben im Visier macht es einfach noch mehr Lust sich der Bewegung hinzugeben!

RunInc. hat insgesamt 21 Paar Laufschuhe der aktuellen Frühjahrskollektion für dich unter die Lupe genommen. Wir haben uns entschieden, dort wo verfügbar, jeweils den zusammengehörenden Damen- und Herrenschuh abzulichten. Somit stehen Laufschuhe aller bei RunInc. erhältlichen Marken zu deiner Inspektion bereit.

Hol dir Appetit und denk auch an deine Füße. In der Literatur, Wissenschaft und Forschung heiß umstritten ist die Anzahl der Kilometer und Jahre, die ein Laufschuh seine ursprünglichen Grundeigenschaften behalten kann. Klar ist hierbei jedenfalls, dass aus orthopädischen Gründen nur mit einwandfreiem Schuhwerk in die neue Saison gestartet werden soll.

Bei RunInc. kannst du den für dich optimalen Schuh unter Zuhilfenahme der einzigartigen Druckmessplatte finden und auch auf mehreren Belägen (darunter Kunstrasen, Tartan, Asphalt, …) antesten. Einen ersten Vorgeschmack wollen wir Dir schon online verschaffen. LOS GEHTS!

01) NIKE AIR ZOOM ELITE 9, UVP: 120 Euro

Der NIKE AIR ZOOM ELITE 9 sorgt mit seinem Nike Zoom Air-Kissen im Vorfuß für ein kraftvolles, reaktionsfreudiges Laufgefühl. Eine ultradünne Außensohle ermöglicht Traktion und Aufprallschutz und verleiht sehr guten Grip auch bei nassen Bedingungen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist er sogar etwas leichter geworden. Nahtloses, leichtes Flymesh-Material fördert die Luftzirkulation und sorgt so für kühlen, dauerhaften Tragekomfort. Auch optisch unterstreicht der ZOOM ELITE 9 seine Wettkampfeigenschaften.

02) BROOKS LAUNCH 4, UVP: 120 Euro

Der BROOKS LAUNCH kommt in seiner vierten Auflage in neuem Gewand und optimiert die schon sehr guten Eigenschaften des Vorgängers. Er verfügt jetzt über eine weitere Flex-Kerbe im Vorderfußbereich und einem neu gestalteten Fersenbereich. Der Launch 4 sorgt für einen leichtfüßigen, flexiblen Lauf, bei dem man sich bei jedem Kilometer frisch und stark fühlt. Er empfiehlt sich auch für lange Dauerläufe. Der LAUNCH 4 wird im Frühjahr durch unseren Tester ROB noch einer detaillierten Begutachtung unterzogen.

03) ASICS METARUN TOKYO EDITION, UVP: 250 Euro

ASICS sagt zum Metarun, dass er unbestritten der beste Laufschuh ist den sie je geschaffen haben. 2017 kehrt er in einer neuen Farbvariante zurück. Der Metarun wurde mit umfassendem Know-how entwickelt und ist ein Bestseller unter den ASICS-Produkten. Er wurde mithilfe der neuesten, exklusiven Technologien hergestellt, um den besten Laufschuh für die langen Strecken zu bieten. Die mit organischen Fasern verstärkte FlyteFoam-Mittelsohle bietet bei jedem Schritt beispiellose Leichtigkeit und maximale Dämpfung. Das Zusammenspiel von Jacquard Mesh-Material, MetaClutch-Technologie und Memory Foam-Material gewährleistet eine sichere, perfekte Passform. Die eingesetzte AdaptTruss-Technologie bestehend aus leichten Karbonfasern bietet mehr Stabilität und Flexibilität.

04) SAUCONY FREEDOM ISO, UVP: 180 Euro

Der SAUCONY FREEDOM stellt eine gänzliche Neuheit am Laufschuhmarkt in 2017 dar. Die innovativste Lauferfahrung SAUCONYs steckt im Freedom ISO. Als erster Schuh mit einer komplett durchgängigen EVERUN Zwischensohle gibt der Freedom ISO bei jedem Schritt mehr Energie zurück. Das neue Mesh Obermaterial passt sich dem Fuß perfekt an und bietet dem Fuß den idealen Halt. Der FREEDOM wirkt auch optisch im Detail sehr modern und teilweise futuristisch. Ein Laufschuh den wir uns von RunInc. jedenfalls sehr bald im Detail ansehen werden, da er auch sehr viel Neues zu bieten hat. So viel sei jetzt schon verraten: ROB testet schon! HIER geht’s zum detaillierten Bericht!

05) NEW BALANCE VAZEE PRISM V2, UVP: 130 Euro

Für hohe Geschwindigkeiten entwickelt, liefert der PRISM in der zweiten Auflage ein mediales Stützelement und sorgt damit für besonders hohe Stabilität. Damit wird leichte Überpronation vermieden. Die REVlite Mittelsohle hat uns schon beim ersten PRISM mit ausgezeichneter Rückmeldung und Dämpfung begeistert. Einer unserer Favoriten des letzten Jahres wurde noch einmal verbessert und unserer Ansicht nach sieht der PRISM V2 noch dazu richtig scharf aus!

06) SALOMON SONIC PRO 2, UVP: 140 Euro

Auch der SONIC PRO von SALOMON geht in sein erfolgreiches zweites Jahr. Der SONIC PRO 2 ist ein präziser und geschmeidiger Laufschuh und SALOMONS Wahl für die Straße. 2017 verfügt der SONIC PRO 2 über die geometrische Entkoppelung , eine neue Technologie die den mühelosen Aufsatz und Abdruck unterstützt. Die dünne und verschweißte Sensifit Schaftkonstruktion sorgt für eine ganz nah am Fuß liegende Passform. Der SONIC PRO verfügt nun über ein konventionelles Schnürsystem um noch ein paar Gramm zu sparen. Das Obermaterial ist in diesem Jahr etwas luftiger ausgeprägt und fördert die Atmungsaktivität.

07) NIKE SPEED RIVAL 5, UVP: 100 Euro

Der NIKE SPEED RIVAL 5 ist ein Wettkampschuh der sich aufgrund seiner Stützfunktion und seinem beschaulichen Preis auch hervorragend als Einstieg in das Wettkampfschuhsegemnt eignet. Durch den festen Sohlenboden ist die weiche Schäumung auch für etwas längere Läufe geeignet. Neben einer Torsionsstütze zur Verhinderung ungewollter Vibrationen im Mittelfussbereich wird auch eine Fersenunterstützung eingesetzt. Beim Obermaterial gelingt Nike derzeit eine wirklich starke, nahtlose Verarbeitung. Flywire-Technologie und leichtes, strapazierfähiges Mesh runden den SPEED RIVAL 5 ab.

08) SAUCONY TYPE A, UVP: 120 Euro

Kompromisslos – Racing – Keine Gnade! Das sind die Attribute die den TYPE A von SAUCONY beschreiben und aber auch zu dem gemacht haben was er ist: Ein Wettkampfschuh der allerersten Güteklasse und mittlerweile bereits eine Legende. SAUCONY tut gut daran den TYPE A in keiner Weise zu verändern. Die Radikalität macht ihn bei seinen Anhängern so beliebt. Ein Schuh, der einen sehr guten und geübten Laufstil voraussetzt und sich auch da nur wenig geeignet für Distanzen über dem Halbmarathon zeigt. Gewicht: niedrig … sehr niedrig! Dämpfung: auf niedrigem Niveau! Rückmeldung: auf höchstem Niveau! So wunderschön der TYPE A in seiner achten Auflage auch geworden ist – wir lieben die Farbkombination einfach – müssen wir Laufanfängern von dieser Waffe leider abraten. Den TYPE A muss man „derreiten“ können!

09) BROOKS ASTERIA, UVP: 110 Euro

Das Bessere ist des Guten Feind und so ist es im Hause BROOKS nach vielen Jahren mit dem BROOKS ASTERIA zur Ablöse des RACER ST 5 gekommen. Der Men’s Asteria bietet die Stabilität eines Trainingsschuhs – und das mit einem sehr geringen Gewicht. Dauerhafte Unterstützung und das schnelle, superleichte Tragegefühl eines Wettkampfschuhs werden hier vereint. Mit leichter Unterstützung und reaktionsschneller Dämpfung ist der Brooks Asteria eine Wettkampfschuh der für 5-10km-Rennen ideal ist, aber auch vielseitig für längere Rennen oder Tempo-Läufe einsetzbar ist.

10) ASICS GEL PURSUE, UVP: 140 Euro

Der ASICS GEL PURSUE erinnert stark an den Gel-Nimbus, bietet jedoch etwas mehr Dynamik. Grund ist der flachere Mittelsohlenaufbau: Der Fuß sitzt näher am Boden. Die stabile Mittelfußbrücke aus Kunststoff sorgt für sehr gute Stabilität, auch bei Läufern, die leichte Probleme mit Instabilität haben. Das spezielle Fluid-Ride Gel sorgt für sehr gute Dämpfungseigenschaften. Insbesondere Fersen-Aufsetzer werden die Dämpfung als sehr komfortabel zu schätzen wissen, auch bei höherem Körpergewicht. Der neutrale Allroundschuh empfiehlt sich auch für Anfänger und Wiedereinsteiger.

11) NEW BALANCE 1500 V3, UVP: 130 Euro

Der NEW BALANCE 1500 ist ein sehr begehrter Wettkampfschuh der leichtes Gewicht mit leichter Stützfunktion und einer schmalen Passform vereint. Optisch wurde der 1500 in der dritten Auflage komplett überarbeitet, behält aber seine Sohle unverändert bei. Der Fersenbereich wurde optimiert und bietet nun noch mehr halt, was sich in einem gering höheren Gewicht zum Vorgänger bemerkbar macht. Mit dem 1500 V3 sind Läufe bis zur Marathondistanz möglich, wobei er dann schon eine ausgereifte Lauftechnik erfordert. Nicht nur optisch stellt der 1500er einen Leckerbissen dar. Über viele Kilometer konnte sich unser Team schon mit dem 1500 in den früheren Versionen freuen und dem wird auch mit dem V3 kein Abbruch bevor stehen.

12) SALOMON XA ENDURO, UVP: 160 Euro

Wenn RunInc.’s Alfred einmal, als ausgewiesener Berglaufspezialist, zu schwärmen beginnt, muss es schon etwas Besonderes sein. Bei SALOMONS neuem XA ENDURO versprühten seine Augen jedenfalls Feuer, als er den Schuh zu beschreiben begann. SALOMON bedient alle Nieschen und richtet sich somit auch an läuferische Randgruppen. Das gefällt uns und so gibt es für jeden spezifischen Einsatzzweck auch den richtigen Schuh. Berglandschaften, Geröll und unwegsames Gelände sind das Spezialgebiet des Salomon XA ENDURO. Durch den starken, stabilen Fersenbereich wird das Ausrutschen auf entlegenen Pfaden verhindert. Die Sohle S-LAB XA mit Contragrip & Premium Wet Traction bietet selbst auf rutschigen Wegen optimalen Halt. Schmutz und Steine sind für den XA ENDURO dank der integrierten Gamasche kein Problem.

13) SAUCONY KINVARA 8, UVP: 130 Euro

Der neue SAUCONY KINVARA 8 überzeugt durch sein Design und die reaktive Dämpfung. Die durchgängig eingebaute EVERUN Topsohlen Konstruktion bietet eine verbesserte Energierückgewinnung bei jedem Schritt und sorgt gleichzeitig für eine ideale Druckverteilung. Durch das Flexfilm Obermaterial kann Gewicht gespart werden und sorgt für gute Atmungsaktivität. Der leichte und äußerst vielseitige KINVARA 8 überzeugt in unterschiedlichsten Einsatzbereichen. Durch die geringe Sprengung ist er vor allem für Mittelfuss- und Vorfussläufer geeignet. Die flexible Außensohle sorgt für ein natürliches Abrollen.

14) NIKE LUNAREPIC LOW FLYKNIT 2, UVP: 160 Euro

Mit einer Sockenkonstruktion wartet der neue NIKE LUNAREPIC FLYKNIT 2 auf. Er ist die Weiterentwicklung seines Vorgängers und bietet ein überarbeitetes Design zum Hineinschlüpfen. Der Schuh würde so auch grundsätzlich ohne Schnürung funktionieren. Die Sockenkonstruktion ermöglicht auch eine eng anliegende, nahtlose Passform. Die Dämpfung der LUNARLON Sohle reicht auch für längere Distanzen aus.

15) NEW BALANCE VAZEE 2090, UVP: 180 Euro

Der 2090 von NEW BALANCE besticht durch seine neuen und frischen Farben. Dank des mit Stickstoff angereicherten N2-Schaums und der REVlite-Dämpfung läuft es sich mit dem 2090er Kilometer für Kilometer leicht und reaktionsfreudig. Das dynamische Obermaterial mit stützendem Element im Mittelfußbereich kommt der natürlichen Fußbewegung entgegen. Das atmungsaktive Air Mesh sorgt für eine flexible Passform im gesamten Vorderfußbereich. Abgerundet wird der 2090 von einer robusten Außensohle, welche durch ihre Konstruktion die natürliche Abrollbewegung des Fußes fördert und gleichzeitig ein Höchstmaß an Traktion bietet.

16) BROOKS RAVENNA 8, UVP: 140 Euro

Der BROOKS RAVENNA 8 ist ein schneller Laufschuh für leichte Überpronierer. Er verfügt über BioMoGo-DNA, die flexible Mittelsohlendämpfung, die sich dem Läufer individuell anpasst und so für ein besonders ergonomisches Laufgefühl sorgt. Neu beim BROOKS RAVENNA 8 ist der mithilfe der Schnürsenkel einstellbare Sattel, der an der Ferse beginnt und einen passgenauen Sitz am Mittelfuß sicherstellt. Die guten Flexkerben des BROOKS RAVENNA 8 fördern schnelles Abrollen, während aufgeschäumtes Gummi im Vorderfußbereich besonders gut abfedert. Schnellen Läufen mit sicherem Halt steht mit dem BROOKS RAVENNA 8 nichts im Wege.

17) SAUCONY TRIUMPH ISO 3, UVP: 170 Euro

Der SAUCONY TRIUMPH ISO 3 ist ein neutraler Trainer mit einer Sohle aus EVERUN Schaumstoff. Er schmiegt sich mit dem ISOFIT System leicht und fest an die Füße und bewährt sich als täglicher Trainingsschuh. Der ISO 3 ist ein bequemer Schuh für viele Kilometer und Erholungsläufe bei langsamer bis moderater Geschwindigkeit. Der größere Everun Ferseneinsatz und die Änderungen im Obermaterial unterscheiden ihn zum Vorgängermodell. Er ist ein Schuh für Anfänger, schwerere neutrale Läufer und Wiedereinsteiger der eine nicht ganz so gut entwickelte Lauftechnik verzeiht.

18) SALOMON SENSE PRO MAX, UVP: 150 Euro

SALOMONS neues Allroundleichtgewicht  hört auf den Namen SENSE PRO MAX und liefert auf Trails und Straße optimale Performance. Schockabsorption und Vibe-Technologie stellen sicher dass der Fuß nicht ermüdet und der Grip auf unwegsamen Gelände erhalten bleibt. Zum Thema Energierückgabe verwendet Salomon die Mittelsohlenkomponente Energy Cell+, die zeitgleich für eine optimale Dämpfung zuständig ist. Das 3D-Air-Mesh Obermaterial ist atmungsaktiv und die Salomon Quicklace Schnürung läuft durch reibungsfreie Ösen. Egal welche Waldwege und Straßen man läuft, der Sense Pro Max bringt Halt und Komfort mit auf die Strecke.

19) NIKE ZOOM VOMERO 12, UVP: 140 Euro

Der NIKE AIR ZOOM VOMERO 12 bietet ein weiches, gepolstertes und reaktionsfreudiges Laufgefühl für die schnellsten Läufe. Der bequeme Schuhkragen gewährleistet gepolsterten Halt am Knöchel, während eine dicke Mittelsohle und Einlegesohle für ein besonders weiches Tragegefühl sorgen. Nike Zoom Air-Elemente in der Ferse und im Vorfuß sorgen für ein reaktionsfreudiges, federndes Laufgefühl. Ein leichtes, strapazierfähigeres Traktionsprofil ermöglicht eine bessere Energierückgabe als Vorgängerversionen. Überarbeitetes Gummi an der Seite sorgt für Aufprallschutz. Der VOMERO 12 ist auch optisch sehr gelungen.

20) NEW BALANCE VAZEE SUMMIT TRAIL, UVP: 120 Euro

Der NEW BALANCE VAZEE SUMMIT TRAIL vereint alles, was Trailläufer auf ihren Abenteuern in den Bergen benötigen: Eine leichte Dämpfung, Flexibilität und Dynamik sowie Schutz und Stabilität in heiklen Situationen. Die Sohle ist stark profiliert und bietet viel Grip. Die REVlite-Dämpfung, eine Platte in der Zwischensohle zum Abhalten spitzer Steine und ein Zehenschutz komplettieren die Trailausstattung. Der VAZEE SUMMIT läuft sich sehr dynamisch, ist lauffreudig und lädt auch zu höheren Geschwindigkeiten ein.

21) SAUCONY FASTWITCH 8, UVP: 125 Euro

Eine Spur zarter als der TYPE A geht es der FASTWITCH 8 von SAUCONY an. Der Wettkampfschuh für leichte Überpronierer bietet mit dieser achten Version ein schönes aktualisiertes Obermaterial für mehr Komfort bei gleichzeitiger Beibehaltung der Technologien seines Vorgängers. Seine sehr flache und flexible Zwischensohle ermöglicht einen direkteren Abdruck und eine moderate Pronationsstütze bietet Stabilität auch bei längeren Läufen. Das extrem leichte Air Mesh Material sorgt für die notwendige Atmungsaktivität, während FLEXFILM Elemente dem Schuh Stabilität verleihen. Die Außensohle bietet optimalen Halt am Boden.

 
Teilen
 

RunInc. Newsletter abonnieren

Über RunInc.

Follow RunInc.

© 2019 RunInc.
designed by SEAL Consulting