Sound & Music


Words by Tobias Krempler | Blog, Keep On RunInc. - Das Magazin

KEEP ON RUNINC. 
PLAYLIST #1

|

BY ANDY BAUM

|

Andy Baum, österreichische Musiklegende
und Vollblutmusiker sorgt für den ersten RunInc.-Beat

|

Andy Baum zählt zu einer der heimischen Musikgrößen der letzten Jahrzehnte. Hits wie „Still remember Yvonne“ oder „Slow down“ haben sich in den 80igern tief in die Seele der österreichischen Musikszene eingebrannt. Der breiten Öffentlichkeit weniger bekannt ist seine Karriere als Musikproduzent und Filmmusikkomponist. Schon früh hat er sein Leben der Musik verschrieben: ohne Plan B und einer unausweichlichen Leidenschaft folgend!

Heute betrachtet er sich als absolut beschenkt, von dieser Leidenschaft leben zu können.

Ausgesprochen sympathisch, down to earth und zufrieden, auch im Lockdown, pr sentiert sich Andy Baum bei unserem Videocall. Wenn er über Musik spricht, hat das sehr viel mit Authentizität zu tun. Nur wenn man ganz bei sich ist, könne man das Gefühl, das fürs Musizieren unbedingt nötig ist, auch richtig transportieren. „Ein Auftritt auf der Bühne muss ein pers nlicher Offenbarungseid sein. Musik berührt dann, wenn Stimme, Melodie und die Kombination aus persönlicher Erzählkraft und Harmonie zusammenstimmen.“ Man nimmt es ihm ab, denn aus allem, was er über Musik zu sagen hat, sprüht Leidenschaft.

Das Spannende bei der Arbeit, der er sich tagtäglich für einige Stunden widmet, ist es, mit Ohren und Herz nicht den Blick für das Wesentliche zu verlieren.

Das gilt sowohl fürs Studio als auch für Auftritte. Hier schätzt er Events in intimeren Rahmen: „Es ist cool, vor Brian Adams in einem vollen Stadion zu spielen, aber die wirkliche Intensität entsteht für mich in kleineren Clubs“.

|

Laufen mit Musik? – klares Nein von Andy Baum
Sportlich hat sich Andy Baum vor 10 Jahren ein Laufaufbauprogramm verpasst, bei dem er auf Laufcoach Michael Buchleitner gesto en ist. Heute versucht er, prinzipiell dreimal pro Woche „etwas“ zu machen. Der Schwerpunkt liegt aber auf Badminton.

Er selbst würde niemals mit Musik laufen. Verständlich, denn nach acht bis zwölf Stunden Beschäftigung mit Musik ist er richtig froh, sich nicht auch noch mit Musik erholen zu müssen. „Außerdem bin ich ein rhythmus-affiner Typ. Musik bringt mich komplett aus dem Tritt. Wenn ich mit Musik laufen müsste, könnte das nur House und Techno sein und da bin ich nicht so interessiert“.

RunInc.-Playlist zu erstellen: „Sie wird mit Sicherheit ungewöhnlich und vielleicht nicht zum Laufen geeignet sein, dafür viel Seele, musikalische Authentizität und Gefühl bieten“. Wir dürfen gespannt sein!

|


Diesen und weitere Artikel findest du in der ersten Ausgabe von Keep On RunInc. – gratis erhältlich im RunInc. Store!


 

Teilen
 

RunInc. Newsletter abonnieren

Über RunInc.

Follow RunInc.

© 2022 RunInc.
designed by SEAL Consulting