Don’t worry, ask Happy


Words by Tobias Krempler | Blog, Keep On RunInc. - Das Magazin

TEST: SIND DEINE SPRUNGGELENKE FÜRS LAUFEN GUT BEWEGLICH?

Täglich 15 – 20 Minuten regelmäßige Mobilisierungsarbeit sollten zu Beginn reichen

Frei bewegliche Sprungelenke ermög- lichen dir nämlich nicht nur einen optimalen Bewegungsablauf, sondern haben wesentlichen Einfluss auf die Elastizität und Sprungkraft deines Körpers. Dies verbessert die Ökonomie deines Laufstils und steigert somit deine Leistungsfähigkeit und deine Laufgeschwindigkeit.

Ein optimal funktionierender Schien- und Wadenbeinkomplex ist außerdem eines der wichtigsten Dämpfungs- systeme und dient dem Schutz der anliegenden Gelenke, der Wirbelsäule, sogar bis hinauf zu unserem Gehirn.

 Jeder Läufer, jede Läuferin mit mangelnder Beweglichkeit in den Sprunggelenken, kann das von Ge- burt an implementierte Bewegungs- muster nicht optimal nutzen. Andere Strukturen in unserem Körper müssen dieses Defizit natürlich kompensieren und führen nicht selten, auch schon kurzfristig, zu Überlastungen und Folgeverletzungen.

|

Die gute Nachricht ist, unser Körper und unsere Gewebestrukturen können sich verändern. Natürlich nicht von heute auf morgen, sondern nur mit kontinuierlicher, regelmäßiger Mobilisationsarbeit. Täglich 15-20 Minuten sollten zu Beginn schon mal reichen.

Die folgenden beiden Tests zeigen dir ob deine Sprunggelenke ausreichend beweglich sind.

Füße gerade, Fersen stehen am Boden, Fußgewölbe aktiv, beide Knie
über den Füßen. Mögliche Fehler/Defizite: Füße nach außen gedreht, nach innen kollabierte Sprunggelenke, Fersen nicht am Boden, Kniegelenke nach innen gekippt

  

Oberschenkel parallel, Rist und Schienbeine mit vollem Bodenkontakt, Füße gerade, Fersen nicht nach außen gedreht


Hier findest du noch weitere Übungen.

Teilen
 

RunInc. Newsletter abonnieren

Über RunInc.

Follow RunInc.

© 2022 RunInc.
designed by SEAL Consulting