Easytrail – NB Gobi Trail


Words by Daniel Marik | Blog, Produkt News & Review, Rob testet

Schlagwörter: , ,

Im dritten Teil unseres TRAILRUNINC. SPECIALS verlassen wir ganz kurz den „Top Edge“ Gedanken. Mit der Vorstellung des NEW BALANCE Gobi Trail wird jedoch nur preislich eine andere Liga betreten! Dass Preis-/Leistungsverhältnis ist dabei sogar „Over the top!“. Die Performance des leichten Trailrunningschuhs beschreibt höchstes Niveau, weshalb er in unserer Beitragsserie jedenfalls Platz findet! Zu dem ausgerufenen Preis findet sich derzeit kein besseres Trailrunning-Werkzeug!

Namensgeber ist die  sechstgrößte Wüste der Erde, die Wüste Gobi. Dort gibt es auch einen 400km langen Trailrun über 7-Tage. Der buddhistische Pilgermönch aus China, Xuanzang,  bestritt dort im siebten Jahrhundert eine mehrere Jahre dauernde Reise. Die darauf basierende Route des heutigen Trail-Runs führt ins unwirtliche Gelände in der Provinz Gansu. In seinen Aufzeichnungen beschreibt Xuanzang die Wüste Gobi als einen Ort, der „nichts als kahlen Sand und trockene Flussbetten enthält“, wo „wenn es heiß ist, die Hitze wie eine Flamme heizt; Wenn es kalt ist, schneidet der Wind dein Fleisch wie ein Messer. “ Einigen Berichten nach zu folgen, klingt es nicht so, als ob sich in den letzten 1400 Jahren viel geändert hätte.

Zum Test liegt uns der Gobi Trail in der Farbkombi Black with Orange vor. Egal wo man hinhört, obwohl im Design eher konservativ gehalten, erntet der Gobi Trail ausschließlich gute Designkritiken. Auch für mich hat die klassische Farbkombi ihren Reiz entwickelt und wenn ich heute auch mal den Text über das Design beginne, so muss ich einen riesigen funktionellen Vorteil gleich zu Beginn ansprechen: Ich habe lange gerätselt was den Gobi für mich so „anders“ erscheinen lässt und bin dann auf die unübliche schwarze Mittelsohle gekommen. Sie sieht nicht nur gut aus, sondern bewährt sich im Geländeeinsatz und der anschließenden Schuhreinigung hervorragend. Nach dem Putzen sieht der Gobi wieder wie neu aus, was auch der dankbaren Farbgebung zugutezuhalten ist.

Der Gobi ist ein Trailrunning-Hybrid des beliebten Straßenmodells NEW BALANCE Freshfoam Zante. Mit 250 Gramm ist er auch nur um verwunderliche 6 Gramm schwerer. Die Gobi Features sind:

– leichtes Trailrunning Obermaterial,
– sehr gutes Dämpfungsverhalten,
– stabiles und dynamisches  Laufverhalten,
– ausgezeichnete Universal-Außensohle.

Der Gobi ist ein Schuh für alle Straßen und Wege, solange die Bedingungen nicht zu extrem werden. Für urbanes Trailrunning in Grünzonen oder an Stadträndern ist er prädestiniert. Ich suche oft die Vielseitigkeit, da sich oft auch Wanderwege und Straßen in meinen Läufen abwechseln und der Gobi gehört jedenfalls zu den besten Hybriden, die ich jemals gelaufen bin. Der Gobi wirkt auf mich minimalistisch-modern.
Der Gobi trug mich bereits über viele zufriedene Kilometer – zwar nicht an Orte wo die Hitze wie eine Flamme ist noch der Wind wie ein Messer schneidet – jedoch auch in recht anspruchsvolles Gelände im Wiener Umland. Unter anderem führte er mich auch auf einen Trailrun, wo er all seine Stärken ausspielen konnte. Bei winterlichen Bedingungen gings vom Startpunkt Marswiese zum Hameauplateu, zunächst steil bergauf, um danach noch steiler bergab die gewonnenen Höhenmeter wieder zu vernichten. Durch den Dambachgraben dann bis zur Sophienalpe, wo die technisch anspruchsvollste Passage das Bergabstück zur Rieglerhütte – durch Geröll, Lehm und immer rutschigen Matsch – darstellt. Der NEW BALANCE Gobi konnte sich dort stets mit bestem Grip bewähren und das will in diesem Teilstück schon etwas bedeuten. Den Schottenhof musste der Gobi dann querfeldein ausflankieren. Auch das bereitete keine Probleme. Bei der Marswiese wieder angekommen war klar: Daumen hoch für diesen Schuh! Den Routenverlauf (zur Nachahmung empfohlen!) siehst du auf meinem Strava-Auszug:
Die Größe 42 passt perfekt. Wer viel bergab läuft kann ruhig auch eine halbe Nummer größer probieren um mehr Platz für die Zehen zu lassen. Ich habs gerne kompakt und daher ist 42 für mich ausreichend. Die Passform ist satt und der Schuh sitzt an jeder Stelle. Im Zehenbereich ist für mich ausreichend Volumen und Höhe auch durch den zusätzlichen Zehenschutz „toe protector“ vorhanden.
Durch die gut gepolsterte Zunge erlangt der Gobi eine sehr gute Stabilität am oberen Mittelfuß. Die breiten Schuhbänder bleiben – einmal in Form gebracht – dort wo sie hingehören. Da rührt sich nix und ein Nachschnüren kann unterbleiben.
Das obere Mesh-Material dient als Träger für die Fantom-Fit-Overlays. Diese halten die Form des Gobi und geben ihm die notwendige Stabilität bei hoher Atmungsaktivität. Das darunter befindliche schwarze Mesh ist feiner gewebt und verhindert weitgehendst das Eindringen von feinkörnigem Schmutz. Rund um den Schuh wird das Obermaterial mit der Mittelsohle durch einen schwarz gummierten Trail-Schutz verbunden. Dieser verleiht zusätzlich Stabilität in unwegsamen Gelände.
Wirklich überraschend bei dem soliden Aufbau des Obermaterials ist das leichte Gewicht und die damit verbundene Dynamik, die dem Gobi in seiner Preisklasse ein Alleinstellungsmerkmal verleiht. Vergleichbare Schuhe kosten gut ein Drittel mehr.
Die Freshfoam Mittelsohle entspricht jener des NEW BALANCE Zanthe und besticht durch ihren simplen, einfachen aber effektiven Bau. Es gibt keine Versteifungen, Einlagen oder sonstige Komplikationen was seinen Beitrag zur Preisgestaltung leisten mag. Die unterschiedlich erforderlichen Dämpfungseigenschaften, die über den Sohlenverlauf benötigt werden erreicht NEW BALANCE hier durch unterschiedliche Gestaltung der Form und Größe der Sechsecke des EVA Sohlenmaterials.
Die Außensohle ist mit Sechsecken in verschiedenen Längen und Breiten  aus einem weichen Gummi gefertigt. Seht mal wo NEW BALANCE hier durch Noppen noch zusätzlich Grip verschafft. Recht interessant den Verlauf entlang der einfärbigen Sohle zu beobachten. Der Fersenbereich ist fest, aber nicht hart. Der Vorfuß ist weicher, aber keineswegs „matschig“. Im Vergleich zum Straßenpendant Zante gewinnt man über große Zwischenabstände mehr Komfort und Vielseitigkeit. Das Ansammeln von Matsch und Eintreten von Steinen wird wirkungsvoll verhindert. Insgesamt ist das resultierende Gefühl und die Traktion auf allen Oberflächen ausgezeichnet.

Fazit:

Der Gobi ist geschmeidig zu laufen, zuverlässig und eine Freude im gemischten Gelände. Das Gefühl wechselt sanft von einer relativ festen Ferse zu einem weicheren Vorderfuß.
Wer auf der Suche nach einem leichten und preiswerten Allround-Schuh ist, der einen überallhin mitnehmen kann,  für den ist der Gobi eine ausgezeichnete Wahl.

Die Stabilität und der Grip durch die Kombination von durchgängiger Fresh-Foam-Mittelsohle mit gut abgestimmtem Dämpfungsverhalten und der Außensohle führt zu einem der besten Trailrunning-Schuhen die ich bisher laufen durfte. Für urbane Trails, wo Asphaltstrecken und befestigte Waldwege einander abwechseln kenne ich derzeit keinen besseren Hybrid-Schuh.
Prädikat: Sehr empfehlenswert.

Der NEW BALANCE Gobi Trail ist ab sofort bei RunInc erhältlich.

 

 

 

 

 
Teilen
 

RunInc. Newsletter abonnieren

Über RunInc.

Follow RunInc.

© 2021 RunInc.
designed by SEAL Consulting