Frühjahrsbote SALOMON SONIC


Words by Daniel Marik | Blog, Produkt News & Review, Rob testet

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

SALOMON erweitert im Frühjahr 2017 die Strassenlaufschuhpalette und schickt mit dem SALOMON SONIC den ersten Frühjahrsboten ins Rennen. So folgt nun auf den S-Lab Sonic, den Sonic Pro und den Sonic Aero einfach nur der ….. SONIC. Salomon weitet seine Kompetenzen im Strassenlauf weiter aus und bringt ein Allroundmodell welches uns bereits vor Markteinführung für einen Test zur Verfügung steht.

SALOMON verfolgt mit der Road Running Philosophie das Ziel, jeden Läufer entsprechend seiner individuellen Anforderungen mit dem für ihn am besten geeigneten Schuh auszurüsten. SALOMON möchte dabei durch eine Reduzierung von Belastungen, Förderungen der individuellen Kräftigung und einem erhöhten Komforterlebnis noch mehr Spass am Laufen erreichen.

Beim SONIC kommen dafür mit der geometrischen Entkoppelung und der VIBE Technologie zwei völlig neuartige Technologien in der Sohle mit 10mm Sprengung zum Einsatz.

Die geometrische Entkoppelung sorgt hierbei vor allem zur Reduzierung von Spannungen zwischen Fuß und Schuh und unterstützt eine mühelose und effiziente Abrollbewegung. Der Fokus wird schon bei der Sohlenkonstruktion auf das untere Sprunggelenk gelegt welches als Kippgelenk auch dreidimensional zur Seite arbeitet. Die Entkoppelungsachsen habe ich im folgenden Foto auf der Sohle eingezeichnet:

Die VIBE-Technologie widmet sich dem optimalen Dämpfungsempfinden. Der Sohlenaufbau wird durch spezielle Materialwahl (Energy Cell+ und Opal) und einen besonderen Aufbau bestimmt. Die Komponenten bilden ein optimal zusammenwirkendes System, das Vibrationen und Ermüdung verringert. Es gelingt durch die Verwendung der VIBE-Technologie Vibrationswellen zu durchbrechen, was Energie sparen kann.

Im Laufeinsatz sind beide Technologien spürbar, insoferne dass die Abrollbewegung sehr angenehm, einfach und gut gedämpft ausfällt. Die Flexibilität zur Seite ist bei aufmerksamen „hineinhören“ in den Fuß deutlich spürbar. Der Sohlenaufbau kommt dadurch in einem gewissen Spektrum auch den individuellen anatomischen Voraussetzungen des Läufers entgegen und es müssen keine zusätzlichen Stützelemente eingesetzt werden. Der SONIC sorgt dafür dass die Fußmuskulatur trainiert wird und so zu alter Stärke zurückfindet.

Ein homogener Übergang zwischen Landephase und Abdruckphase wird durch das 3D Profeel Film Mittelelement erreicht. Zudem verbessert dieses Element das Abrollverhalten des Schuhs und sorgt in der Übergangsphase für das richtige Maß an Stabilität. Bei Longjogs über der Halbmarathondistanz sind diese „Angenehmheiten“ sehr willkommen und dadurch zeichnet sich der SONIC auch für den Langstreckeneinsatz aus.

Der Oberfuß wird durch die bereits aus vielen SALOMON Modellen bekannten SENSIFIT-Kunststofflaminierungen fest umfasst und passt sich an die individuelle Fußform an. Das mehrlagige Mesh-Obermaterial ist atmungsaktiv und zieht sich in gleicher Beschaffenheit über den ganzen Fuß.

Im Vorfuß wurden an der Innen- und Außenseite 3D Flex Stretcheinsätze eingearbeitet. Diese verringern den Druck im Mittel- und Vorfußbereich, der während des Schritts und durch die Ausdehnung des Fußes beim Laufen entsteht. Sie untertützen zusätzlich die Bewegungsfreiheit und den Fußhalt.

Der nahtlose Oberbau verhindert Reibstellen und spart Gewicht. Die bequeme Passform des SONIC basiert auf nahtloser Verarbeitung.

Als bekennender Anhänger des Salomon Quick Lace Schnürsystems komme ich auch zu meinem einzigen „Kritikpunkt“ am SONIC. Auch wenn es Jammern auf hohem Niveau bedeutet, so vermisse ich das Salomontypische Schnürsystem, welches so viele andere Salomon Schuhe aufwertet. Natürlich findet man auch mit der klassischen Schnürung des SONIC das Auslangen.

Die Aussensohle ist aus Wet Traction Contagrip und sorgt für optimale Traktion und Haltbarkeit.

FAZIT:

Mit dem SONIC liefert SALOMON einen für die Marke sehr untypischen Schuh und begibt sich in das klassische Trainer-Segment. Durch den Einsatz bereits bekannter SALOMON-Technologien und den damit verbundenen Style-Elementen bleibt der untypische Sonic dann doch ganz klar wieder als typischer SALOMON-Laufschuh erkennbar. Der SONIC ist ein Trainingsschuh der sich auch für Langdistanzeinsätze gut eignet. Hierbei spielt vor allem der Komfort, erreicht durch die geometrische Entkopplung der Sohle und die VIBE-Technologie, eine neue Rolle. Mit 280 Gramm reiht er sich in seiner Klasse im Mittelfeld ein. Gab es bis dato noch keinen „klassischen“ Straßenlauf-Trainingsschuh von SALOMON, leistet der SONIC ab 2017 hier Abbruch und bereitet nicht nur dem ausgewiesenen SALOMON-Fan Freude, sondern empfiehlt sich allgemein als sehr guter Trainingsschuh.

Der SONIC von SALOMON ist demnächst (vermutlich Anfang Februar 2017) bei RunInc. verfügbar. Auch hier gezeigte Version in lime punch/lime green/mallard blue wird jedenfalls dabei sein.

 
Teilen
 

RunInc. Newsletter abonnieren

Über RunInc.

Follow RunInc.

© 2021 RunInc.
designed by SEAL Consulting